Kontakt

Zum Erhalt schwer geschädigter Zähne

Wurzelkanalbehandlung

Bei einer tiefen Karies oder einem Zahnunfall können Bakterien in das Zahninnere gelangen. Als Folge entzündet sich das Zahnmark. Diese Entzündung kann bislang leider nicht geheilt werden. Um den Zahn erhalten zu können, muss das Zahnmark entfernt, die Wurzelkanäle gesäubert und mit einem Füllmaterial wieder verschlossen werden.

Eine nach aktuellen Maßstäben durchgeführte Wurzelkanalbehandlung stellt eine erfolgversprechende Möglichkeit dar, wurzelerkrankte Zähne zu erhalten. Dabei sind Erfahrung, Präzision auf kleinstem Raum und moderne Technik erforderlich, da die Wurzelkanäle haarfein und teilweise stark verästelt sind.

Bei Ihnen steht eine Wurzelkanalbehandlung (endodontische Behandlung) an und Sie sind deshalb nervös? Wir können Sie beruhigen! In den meisten Fällen verläuft die Behandlung erfolgreich. Selbstverständlich achten wir darauf, dass Sie während der Behandlung möglichst keine Schmerzen haben.

Moderne Technik für erfolgversprechende Behandlungen:

Nach der Betäubung des Zahnes schaffen wir einen Zugang zu dem entzündeten Gewebe im Zahninneren. Wir entfernen es mit Hilfe von modernen Instrumenten und reinigen die Wurzelkanäle mit Spüllösungen von Bakterien. Sie werden außerdem geglättet und etwas erweitert. Wenn die Entzündung beseitigt ist, füllen wir den Zahn mit einem speziellen Material, das die Wurzelkanäle bakteriendicht verschließt. Anschließend passen wir eine neue Füllung oder Zahnkrone an.

Ausführliche Informationen zur Wurzelkanalbehandlung erhalten Sie in unserem Online-Patientenratgeber, der Gesundheitswelt.